miercuri, 26 iulie 2017

Despre un tezaur descoperit în Trier (Germania) format din 2650 monede romane de aur - 26.07.2017 - VIDEO

Utilizați butonul de Translate din dreapta pagini pentru traducere.


Sursa: Youtube Utilizator: silvan500

In September 1993, a sensational gold hoard made the coin collection of the "Rheinisches Landesmuseum Trier" overnight one of the largest collections of ancient Gold coins in the world. During excavation work for a multistorey car park on the grounds of the "Mutterhaus der Borromäerinnen" hospital, a bucket-like bronze vessel, about 25 cm (10 in) high, was torn apart by an excavator; the vessel has a vertical upper neck and an overlapping lid and originally contained more than 2,650 Roman gold coins. 

Der Trierer Goldmünzenschatz wurde 1993 bei Bauarbeiten in der Nähe der Feldstraße entdeckt. Er umfasst 2650 Aurei mit einem Gesamtgewicht von rund 18,5 Kilogramm und ist damit der größte Hortfund von Goldmünzen der römischen Kaiserzeit. Mehr als 99 Prozent der Münzen wurden zwischen den Jahren 63 und 168 n. Chr. geprägt, dies entspricht rund einem Zehntel aller bisher bekannten Aurei aus diesem Zeitraum. Heute zählt der Schatz zu den herausragenden Exponaten im Rheinischen Landesmuseum Trier.

Besten Dank an www.markaurel.de für die schönen Bildern.

Niciun comentariu:

Trimiteți un comentariu